Zu den am häufigsten gestellten Fragen, findest Du hier bereits Antworten.

1. Warum besuche ich einen Heilpraktiker? Was macht ein Heilpraktiker?
Sicherlich ist es eine persönliche Entscheidung einen Heilpraktiker für eine Behandlung aufzusuchen. Viele meiner Patienten treffen diese Entscheidung, weil Sie Beschwerden haben, die sie schulmedizinisch aus verschiedenen Gründen nicht behandeln lassen möchten, eine Ergänzung zur Schulmedizin oder eine Alternative suchen.

2. Welche Beschwerden lassen sich behandeln?
Das Behandlungsspektrum ist sehr weit. Es lassen sich kleinere akute Beschwerden behandeln, aber auch langjährige Erkrankungen beeinflussen.
Welche Therapiemöglichkeiten es speziell für Dich gibt, können wir am besten im persönlichen Gespräch klären.
Sollte ich bei bestimmten Erkrankungen nicht persönlich in der Lage sein zu helfen, werde ich Dich darüber informieren und gerne an einen Kollegen weiter empfehlen, der für diesen Bereich Erfahrung hat.

3. Wer zahlt die Behandlung?
Zunächst einmal sind für mich alle meine Patienten Privatpatienten. Das anfallende Honorar rechne ich mit Dir ab. Falls Du eine Zusatzversicherung abgeschlossen hast, privat krankenversichert oder Beihilfeberechtigt bist, informiere Dich bitte vor Beginn meiner Behandlung über deren Konditionen zur Übernahme heilpraktischer Behandlungen.
Falls Deine Krankenkasse oder der Beihilfeträger Kosten übernimmt, geschieht dies rückwirkend, also nachdem Du die Rechnung mit mir beglichen hast.

4. Ist eine Behandlung beim Heilpraktiker teuer?
Diese Aussage kann ich nicht pauschal beantworten.
Um die Ursachen für Deine Beschwerden zu finden und diese gezielt behandeln zu können, geht jeder Therapie ein ausführliches Aufnahmegespräch und eventuell eine körperliche Untersuchung voraus. Dafür nehme ich mir ein bis zwei Stunden Zeit und berechne nach Dauer. Mein Honorar beträgt 75€/ Stunde.
Im Anschluss an dieses Gespräch erarbeite ich ein individuelles Therapiekonzept, angepasst an Deine Behandlungswünsche und Bedürfnisse. Mit diesem Therapieplan kann ich einschätzen, wie hoch die Kosten der angestrebten Behandlung in etwa sein werden.

5. Kann ich jederzeit in die Praxis kommen?
Ich arbeite ausschliesslich nach Vereinbarung. Das ermöglicht mir auch Termine am Abend zu vergeben.
Du kannst Deinen Termin mit mir vereinbaren, indem Du mir eine E-Mail schreibst oder mich einfach anrufst. Sollte ich Deinen Anruf nicht sofort entgegen nehmen können, sprich bitte Deinen Namen und Deine Telefonnummer auf meinen Anrufbeantworter. Ich rufe Dich zeitnah zurück.

6. Gibt es die Möglichkeit einen Hausbesuch zu vereinbaren?
Ja, denn nicht jeder meiner Patienten ist in der Lage zu mir in die Praxis zukommen. Ältere Menschen, Menschen mit Gehbehinderung oder Mütter mit kleinen Kindern kann es schwer fallen, so einen Besuch zu organisieren. Daher biete ich meinen Patienten gegen eine Anfahrtsvergütung auch den Service des Hausbesuchs an.

7. Wie viele Sitzungen muss ich einplanen bis ich eine Besserung verspüre?
Diese Frage kann ich nicht allgemein beantworten. So individuell wie die Beschwerden meiner Patienten sind, so einzigartig ist die Therapie jedes einzelnen. So können die Wahl der Therapie und die Dauer der Behandlung von Mensch zu Mensch variieren.